Dienstag, 11. Januar 2011

Endlich...

Ja, was ist das?



Ein Kaffeeautomat. Unser Kaffeeautomat.
Seit einer Woche "krank". Aber Dank 3,2,1... meins läuft sie seit heute wieder. Ein paar Dichtungen der Brühgruppe waren defekt. Hat mein Göga blitzschnell repariert und nun sitze ich gerade und genieße eine Tasse Kaffee und blättere in all den Blogs, die mir so lieb sind. Kann das Leben schöner sein?

Kommentare:

  1. Hallo Anke,

    von so einer Kaffeemaschine träum ich auch. Hmm da hätte ich jetzt auch gern ein Tässchen. Beim mir ist es etwas komplizierter *kicher* denn ich muss den Wasserkocher aufsetzen und wie Oma meinen Kaffee aufbrühen. Er schmeckt auch dauert nur länger. Das werde ich jetzt auch machen.....

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. @Alexandra
    Aber ganz ehrlich,so im Sommer, wenn wir zum Camping unterwegs sind, liebe ich genau den Kaffee. Eben alles zu seiner Zeit. Camping und Oma's Kaffee gibt es bei mir erst wieder ab März.
    Na, dann gieß' ich dir mal (so ganz virtuell) ein Tässchen ein.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  3. gratuliere zum neuen Kaffeeautomat, und viele gemütliche Stunden beim Kaffee geniessen.
    Gruss Tony

    AntwortenLöschen
  4. @Tony
    Der ist doch nicht neu, eher alt.
    Aber nun ist er endlich wieder repariert.
    War nur 'ne Kleinigkeit. Sowas soll es ja bei Nähmaschinen auch geben ;-)))

    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen